Lebenslauf

Abe, sein Vater und seine Mutter wuchsen in einem Land auf, an dessen Namen sich Abe leider nicht mehr erinnern kann. Jedenfalls sind sie später nach Amerika ausgewandert und sind dort in die Freiheitsstatue eingezogen, mussten jedoch wieder ausziehen, als der gesamte Kopf mit Müll voll war. Im Zweiten Weltkrieg (1944, in den Ardennen) war er Sergeant der Flying Hellfish (dt: Fliegende Höllenfische), der kampfgierigsten Truppe in der kampfgierigsten Kompanie im dritten kampfgierigsten Battailion der Army. Das Logo dieser Gruppe hat er sich auch auf den Arm tätowieren lassen. In dieser Zeit hatte er hat auch Mr. Burns Leben gerettet und er hatte sogar Adolf Hitler im Visir und hätte ihn auch beinahe erwischt. Irgendwann danach zeugte er mit einer Frau vom Rummelplatz seinen ersten Sohn Herbert. Später lernte er Mona kennen, heiratete sie und zeugte Homer. Als ihn dieser dann ins Altersheim steckte, veränderte sich sein Leben kaum noch: Jeder Tag ist seitdem wie der andere.

Weitere Infos

Wohnort: 
Springfielder Altersheim

Freunde:
Jasper

Lieblingsserie:
Matlock

Verwandte:
Frau Mona Simpson, Söhne Herbert Powell und Homer

Hobby:
Schlafen, Geschichten erzählen

Lieblingsgeschäft:
Herman's Military Antiques

War verliebt in:
Mona Simpson, die verstorbene Beatrice Simmons, die älteste Frauder Welt, Marge's Mutter Jacqueline Bouvier

Erwähnenswertes:
Erbte von seiner verstorbenen Freundin Bea Simmons $106.000, mit denen er das Altersheim restaurieren ließ; gewann einen Award für eine 'Itchy & Scratchy'-Episode, die Bart und Lisa geschrieben hatten; fing den Katzeneinbrecher Molloy, der in Springfield sein Unwesen trieb; ließ sich sein Gebiß von einer Schildkröte klauen; erfand ein Wahnsinnspotenzmittel; geht trotz seines hohen Alters noch in den Amüsierbetrieb,verprügelte John F. Kennedy.